Kritisch denken, das System hinterfragen, den Verblendungszusammenhang stören, gar die Revolution anleiten: Keine andere philosophische Tradition hat die Bundesrepublik Deutschland tiefer beeinflusst als die sogenannte Frankfurter Schule. Von ihren Anfängen bis in die 2010er-Jahre prägten die Impulse von Walter Benjamin, Theodor W. Adorno, Jürgen Habermas und Axel Honneth den Diskurs des Landes. Aber ist das heute auch noch so? Oder hat sich das Erbe der Kritischen Theorie überlebt – in Fragen der Ökologie, der Genderpolitik, des Postkolonialismus, der Identitätspolitik?
Die Philosophin Eva von Redecker („Bleibefreiheit“, „Revolution für das Leben“) und der Kulturwissenschaftler Philipp Felsch („Der lange Sommer der Theorie“, „Der Philosoph – Habermas und wir“) über die Zukunft der Kritischen Theorie in Zeiten globaler Polykrisen. Mod.: Wolfram Eilenberger

Mitwirkende

Eva von Redecker © Sophie Brand
Eva von Redecker

Eva von Redecker lebt als Philosophin und Autorin im ländlichen … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Eva von Redecker

Wolfram Eilenberger © Annette Hauschild / Ostkreuz
Wolfram Eilenberger

Der promovierte Philosoph ist Autor zahlreicher Sachbücher. Sein 2018 … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Wolfram Eilenberger

Philipp Felsch © Jan Single
Philipp Felsch

Philipp Felsch, geboren 1972 in Göttingen, ist ein deutscher … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Philipp Felsch

Bücher

Der Philosoph. Habermas und wir.

Der Philosoph. Habermas und wir.

Philipp Felsch
Propyläen

3549100701

Mehr

Revolution für das Leben

Revolution für das Leben

Eva von Redecker
FISCHER Taschenbuch

3596708044

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Samstag
    15. Juni 2024
    21:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 22 € | 18 € erm.

    AK Preis an der Abendkasse 28 € | 24 € erm.

  • COMEDIA Theater
    Roter Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Inklusion

    • Induktionsschleife Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang + WC Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Gefördert durch
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer