Beide gehören zu den aufmerksamsten Beobachtern unserer Gesellschaft: Der Soziologe Steffen Mau hat mit seiner Studie Triggerpunkte neue Argumente in eine alte Debatte gebracht. Sei es die Frage von sozialer Ungleichheit, Migration, Diversität und Gender oder Klimaschutz: Oft, so sein überraschender Befund, herrscht gesellschaftlich einigermaßen Konsens. Werden jedoch bestimmte Triggerpunkte berührt, verschärft sich schlagartig die Debatte.
Der Soziologe Hartmut Rosa, der in Jena lehrt, am Projekt einer Resonanztheorie arbeitet und den Menschen von den großen Herausforderungen einer rasanter werdenden Moderne bedroht sieht, teilt diesen Befund nur eingeschränkt und befürchtet amerikanische Verhältnisse auch hierzulande. In einem Jahr, in dem wesentliche Wahlentscheidungen anstehen, fragen beide: Wie gespalten ist unsere Gesellschaft? Mod.: Ferdos Forudastan

Mitwirkende

Hartmut Rosa © Jürgen Bauer
Hartmut Rosa

Hartmut Rosa, geboren 1965, lehrt Allgemeine und Theoretische… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Hartmut Rosa

Steffen Mau © Gesine Born/Stifterverband
Steffen Mau

Steffen Mau ist Professor für Makrosoziologie und beschäftigt sich m… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Steffen Mau

Ferdos Forudastan © Paulus Ponizak
Ferdos Forudastan

Ferdos Forudastan, geboren 1960 in Freiburg/Breisgau, wuchs in… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Ferdos Forudastan

Bücher

Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung

Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung

Hartmut Rosa
Suhrkamp

3518298720

Mehr

Triggerpunkte

Triggerpunkte

Steffen Mau, Thomas Lux, Linus Westheuser
Suhrkamp

3518029843

Mehr

Unverfügbarkeit

Unverfügbarkeit

Hartmut Rosa

Suhrkamp

3518471007

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Sonntag
    16. Juni 2024
    17:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 18–30 € | 15–27 € erm.

    AK Preis an der Abendkasse 24–36 € | 21–33 € erm.

  • WDR Funkhaus
    Klaus-von-Bismarck-Saal

    Wallrafplatz 5
    50667 Köln

    Google Maps

  • Inklusion

    • Induktionsschleife Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang + WC Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Gefördert durch
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer