Wer Entscheidungen lieber aus Verantwortung und Mitgefühl als nach Gesetzen und Geboten trifft, wer das Leben einzelner Menschen interessanter findet als kollektive Visionen und wer davon träumt, unbekannte Welten zu entdecken, steht in der Tradition des Humanismus. Die britische Philosophin Sarah Bakewell bewies mit ihrem Bucherfolg „Das Café der Existenzialisten“, wie lebendig Philosophie erzählt werden kann. In Wie man Mensch wird erzählt sie vom Humanismus der Renaissance und von der damals neuen und unverschämten Idee, dass der Mensch im Kern gut und frei sei, sowie von den engagierten Denker:innen des 20. Jahrhunderts. Sie zeigt, dass wir erst in einer Welt voller Beziehungen, Geschichten, Liedern oder Bildern wirklich Mensch werden können, und lädt ein zu einem menschlichen – glücklichen, freien, neugierigen – Leben und Denken. Mod.: Susanne Weingarten

Mitwirkende

Sarah Bakewell © Pietroficai Veltroni
Sarah Bakewell

Sarah Bakewell lebt als Schriftstellerin in London, wo sie außerdem … Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Sarah Bakewell

Susanne Weingarten © Susanne Weingarten
Susanne Weingarten

Susanne Weingarten, Jahrgang 1964, ist promovierte Amerikanistin und… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Susanne Weingarten

Bücher

Wie man Mensch wird

Wie man Mensch wird

Sarah Bakewell
Übersetzt von Rita Seuß
C.H. Beck

3406805507

Mehr

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Donnerstag
    13. Juni 2024
    19:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 22 € | 18 € erm.

    AK Preis an der Abendkasse 28 € | 24 € erm.

  • Zentralbibliothek Köln

    Josef-Haubrich-Hof 1
    50676 Köln

    Google Maps

  • Inklusion

    • Rollstuhlgerechter Zugang + WC Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
  • Sprachen

    • Englisch
    • Deutsch
Stadtbibliothek Köln
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Gefördert durch
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer