Manchmal würde man sich am liebsten die Ohren zuhalten, weil so oft nur noch von Krisen die Rede ist. Die Hoffnung auf Fortschritt scheint passé; viele Menschen wären schon froh, wenn alles einfach so bliebe, wie es ist. Die Erwartung ist aber eher, dass unser Leben in Zukunft gefährlicher, unfreier und weniger wohlhabend sein wird.
Beinahe verschwunden sind die Fantasie und die Fähigkeit, visionär zu denken und sich ein besseres Leben als das heutige auszumalen. Aber ohne solche Visionen wird es auch nicht besser! Wir müssen also das utopische Denken üben: Zusammen mit der Sozialwissenschaftlerin Constanze Kernbach unternehmen wir eine Reise in die Welt von morgen und stellen uns das Leben im Jahr 2045 vor. Sie könnte klimafreundlich, nachhaltig und lebensfroh sein!
Mod.: Ralph Erdenberger

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Donnerstag
    13. Juni 2024
    10:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 5 €

  • Lutherkirche

    Martin-Luther-Platz 4
    50677 Köln

    Google Maps

  • Inklusion

    • Rollstuhlgerechter Zugang (kein WC) Verfügbar
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Gefördert durch
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer