phil.cologne Startseite

Die 8. phil.cologne

Vielen Dank an alle Mitwirkende, Partner und Sponsoren und an unser Publikum!

Mit der Veranstaltung „Die Rettung des Denkens in finsteren Zeiten“ mit dem Philosophen und Bestsellerautor Wolfram Eilenberger ging am Abend des 17.9. die phil.cologne 2020 zu Ende. Zur 8. Ausgabe kamen rund 3.000 Besucher an fünf Festivaltagen, das entspricht einer Auslastung von 92%. Der Livestream der Eröffnungsveranstaltung mit dem Virologen Hendrik Streeck und dem Philosophen Markus Gabriel verzeichnete bis zum 21.9.2020, 10.00 Uhr Uhr, 6.105 Aufrufe.
Wir freuen uns über den enormen Zuspruch und das große Interesse des Publikums an den Live-Veranstaltungen der phil.cologne, damit auch über den Wiederbeginn der öffentlichen Debattenkultur. Wir freuen uns außerdem, dass unser Hygienekonzept und die Bestuhlung gemäß der Corona-Schutzverordnung NRW so gut angenommen wurden., so Festivalleiter Rainer Osnowski.
Unterstützt wird das Philosophiefestival wesentlich von der Identity Foundation, gemeinnützige Stiftung für Philosophie, der Udo Keller Stiftung / Forum Humanum und der Imhoff Stiftung. Die digitale Fachtagung wurde realisiert in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/ bpb.
Zahlreiche Veranstaltungen der phil.cologne werden vom Medienpartner WDR 5 mitgeschnitten und teilweise als Radiosendung ausgestrahlt. Weitere Medienpartner sind das Philosophie Magazin sowie der Kölner Stadt-Anzeiger. Die 9. phil.cologne findet im nächsten Jahr vom 3. – 8. September 2021 statt.

Fachtagung 2020