Wenn eines die Menschen verbindet, dann ist es wohl die Sehnsucht nach Glück. Auch wenn wir nicht besonders erfolgreich dabei zu sein scheinen, wir geben nicht auf. Überall auf der Welt werden unterschiedliche Wege ausprobiert, der Glückserfahrung ein Stück näher zu kommen.
Die Ausstellung Japanisches Glück möchte Tore öffnen zu neuen und hier oft unbekannten Inspirationen, die das Leben lebenswert machen. Sie weitet die Wahrnehmung insbesondere für die ästhetische Dimension des Glückserlebens, die in der japanischen Kultur tief verwurzelt ist.
Die experimentelle und sensorische Design-Ausstellung unternimmt den Versuch, anhand von ausgewählten Objekten des alltäglichen Lebens, von Designobjekten und Kunstwerken die Zusammenhänge von Glück und japanischer Ästhetik zu beleuchten. Der Kurator Philipp Teufel führt durch die Schau.

Die Veranstaltung ist ausgebucht

Mitwirkende

Philipp Teufel © privat
Philipp Teufel

Philipp Teufel lehrt seit 1994 Exhibition Design am Fachbereich… Der Text wurde für die Übersicht gekürzt. Folgen Sie dem Mehr-Link um den ganzen Text zu lesen.

Mehr Über Philipp Teufel

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Samstag
    15. Juni 2024
    15:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren kostenlos

  • Japanisches Kulturinstitut

    Universitätsstraße 98
    Köln-Lindenthal

    Google Maps

  • Inklusion

    • Rollstuhlgerechter Zugang + WC Verfügbar
    • Assistenzhunde willkommen Verfügbar
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Gefördert durch
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer