Wie verändert das Internet, was wir als öffentliche und private Räume betrachten? Schon 1958 wies die Philosophin Hannah Arendt darauf hin, wie wichtig es ist, Orte zu haben, an denen sich verschiedene Meinungen begegnen können und sich eine gemeinsame Wirklichkeit gestalten lässt. Gleichzeitig zeigte sie, wie essenziell ein privater Rückzugsort ist. In Zeiten von Instagram, TikTok und Co. verschwimmen diese Grenzen immer mehr.
Gemeinsam mit dem Philosophen Friedrich Weißbach denken wir darüber nach, was der digitale Wandel der Öffentlichkeit in politischer Hinsicht bedeutet: Wie beeinflusst die Digitalisierung unser Verständnis von Öffentlichkeit und Privatheit? Welche Rolle spielt die aktive Teilnahme in einer sich wandelnden Gesellschaft? Und welche politische Verantwortung haben wir heute – on- und offline?
Mod.: Dominik Erhard

Event data

  • Date:

    Wednesday
    12. June 2024
    11:30

  • Pre Pre sale price (fees excluded) 5 €

  • COMEDIA Theater
    Roter Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Accessibility

    • Wheelchair-accessible Available
    • Assistance dogs welcome Available
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
Sponsor
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Sponsor
Identity Foundation
Gefördert durch
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer