Klasse Denken


7. + 8. Klasse


Wenn wir über Zeit nachdenken und nicht nur auf die Uhr schauen, stößt unser Verstand schnell an seine Grenzen. Das wusste schon Augustinus: „Was ist also die Zeit? Wenn mich niemand darüber fragt, so weiß ich es; wenn ich es aber jemandem erklären möchte, so weiß ich es nicht.“ Hat die Zeit einen Anfang? Ein Ende? Sind Zeitreisen möglich? Existieren Vergangenheit und Zukunft nur in unseren Köpfen? Was ist ein Augenblick? Und: Wie kann ich lernen, im Jetzt zu leben? Oder lebe ich dort nicht immer schon? Philosoph und Fernsehmoderator Yves Bossart stellt die wichtigsten Theorien der Zeit vor, fragt da…

Mehr

  • Fr. 03. September 2021
  • 09:30 Uhr
  • Lutherkirche
  • Barrierefreiheit

7. + 8. Klasse


Was wir heute tun, entscheidet mit darüber, wie unsere Nachfahren leben werden. Denn das CO2, das wir heute ausstoßen, wird über Jahrhunderte die Verhältnisse auf diesem Planeten beeinflussen. Steigende Meeresspiegel, extreme Trockenheit, Stürme und andere Wetterextreme – was genau passieren wird, hängt davon ab, wie schnell es uns gelingt, einen klimaneutralen Lebensstil zu entwickeln. Aber momentan geschieht im globalen Maßstab das Gegenteil: Die weltweiten Emissionen steigen sogar. Die Philosophin und Biologin Kirsten Meyer fragt: Wie könnte eine wirksame Klimaethik aussehen? Welche Verantwor…

Mehr

  • Fr. 03. September 2021
  • 10:00 Uhr
  • Balloni-Hallen
  • Barrierefreiheit
    • Rollstuhlgerechter Zugang

7. + 8. Klasse


Jeden Tag treffen wir unzählige Entscheidungen. Dabei gehen wir davon aus, dass wir nicht fremdbestimmt sind, sondern selbst autonom entscheiden können. Doch wie frei sind wir wirklich? Wie stark werden wir beeinflusst, ohne es zu merken? Entscheiden unsere Gene und unser Gehirn, bevor unser Geist entscheidet, wie einige Theorien glaubhaft behaupten? Und könnte es sein, dass alles durch Naturgesetze vorherbestimmt ist? Dann könnte alles restlos kausal erklärt werden, und jede Handlung wäre entschuldbar. Schließlich würde es ja schwierig werden, jemanden für seine Taten zu verurteilen, denn ohne Fre…

Mehr

  • Fr. 03. September 2021
  • 11:30 Uhr
  • Lutherkirche
  • Barrierefreiheit

3. + 4. Klasse


Auf der ganzen Welt gibt es niemanden, der genau so ist wie du selbst. Denn jeder Mensch ist einzigartig. Aber worin genau unterscheidest du dich eigentlich von den anderen Menschen? Sind es nur Äußerlichkeiten wie deine Haarfarbe und deine Größe, die dich zu etwas Besonderem machen? Oder sind es Dinge, die man nicht sehen kann, die dich aber trotzdem unverwechselbar machen? Und bleibst du auch dann noch du selbst, wenn sich wichtige Dinge in deinem Leben ändern. Mit der Animationsfilmemacherin Stefanie Saghri und der Autorin und Redakteurin Miriam Holzapfel kommst du dir selbst auf die Spur. Bei …

Mehr

  • Mo. 06. September 2021
  • 09:30 Uhr
  • COMEDIA Theater, Grüner Saal
  • Barrierefreiheit
    • Induktionsschleife

ab 10. Klasse


Mehr als 2000 Jahre lang hatten die Philosoph:innen ein ziemlich gespaltenes Verhältnis zu ihrem Körper. Im Allgemeinen erschien er ihnen mit seinen Bedürfnissen und Begierden ziemlich lästig. Ein „echter Denker“ wollte reiner Geist sein. Doch seit ein paar Jahren wandelt sich das Bild. Ohne unseren Körper scheint unser Gehirn gar nicht richtig zu funktionieren. Und ist das Gehirn nicht letztlich auch Teil des Körpers? Auf einmal beginnt man das alte philosophische Leib-Seele-Problem neu zu erforschen und versucht zu klären, warum das Zusammenspiel von Kopf und Körper so wichtig ist. Selbst in den Comp…

Mehr

  • Mo. 06. September 2021
  • 10:00 Uhr
  • Balloni-Hallen
  • Barrierefreiheit
    • Rollstuhlgerechter Zugang

ab 10. Klasse


„Nobody is perfect“, sagt der Volksmund und hat wohl recht: Es gibt niemanden, der immer alles richtig macht. Die meisten Menschen haben schon einmal gelogen, einen Freund im Stich gelassen, ein Versprechen gebrochen oder jemanden mit Absicht verletzt. Wir alle tun gelegentlich Dinge, die wir nicht tun sollten, und nichts davon können wir ungeschehen machen. Die Philosophin Susanne Boshammer fragt: Wie sollen wir mit solchen Fehlern umgehen – den eigenen und denen der anderen? Lässt sich Schuld beseitigen, wenn wir Reue zeigen und um Verzeihung bitten? Haben wir vielleicht sogar ein Recht auf eine zw…

Mehr

  • Mo. 06. September 2021
  • 10:00 Uhr
  • COMEDIA Theater, Roter Saal
  • Barrierefreiheit
    • Induktionsschleife
    • Rollstuhlgerechter Zugang

3. + 4. Klasse


Auf der ganzen Welt gibt es niemanden, der genau so ist wie du selbst. Denn jeder Mensch ist einzigartig. Aber worin genau unterscheidest du dich eigentlich von den anderen Menschen? Sind es nur Äußerlichkeiten wie deine Haarfarbe und deine Größe, die dich zu etwas Besonderem machen? Oder sind es Dinge, die man nicht sehen kann, die dich aber trotzdem unverwechselbar machen? Und bleibst du auch dann noch du selbst, wenn sich wichtige Dinge in deinem Leben ändern? Mit der Animationsfilmemacherin Stefanie Saghri und der Autorin und Redakteurin Miriam Holzapfel kommst du dir selbst auf die Spur. Bei …

Mehr

  • Mo. 06. September 2021
  • 11:30 Uhr
  • COMEDIA Theater, Grüner Saal
  • Barrierefreiheit
    • Rollstuhlgerechter Zugang

ab 10. Klasse


Viele Menschen sind mit gesellschaftlichen Entwicklungen, politischen Entscheidungen oder den Zuständen in ihrer Umgebung nicht einverstanden. Sie protestieren lautstark – zum Beispiel gegen die Klimapolitik der Regierung, die Abschiebung von Geflüchteten oder zu schwierige Aufgaben im Mathe-Abitur. Das Recht auf Protest ist ein Grundrecht, und oft heißt es, die Demokratie lebe davon, dass Bürgerinnen und Bürger ihren Protest zum Ausdruck bringen und sich beteiligen. Gibt es also vielleicht sogar eine moralische Pflicht zu protestieren? Und: Welche Formen von Protest sind legitim? Was ist mit de…

Mehr

  • Mo. 06. September 2021
  • 12:00 Uhr
  • COMEDIA Theater, Roter Saal
  • Barrierefreiheit
    • Induktionsschleife
    • Rollstuhlgerechter Zugang

ab 10. Klasse


Wer will schon ein:e Außenseiter: in sein? Am Rand stehen - allein, isoliert, womöglich gar gemobbt? Andererseits: Was wäre diese Welt ohne Außenseiter:innen? Oft sind es Menschen, die den Mut haben, nicht einfach mitzumachen. Die anders sind und anders bleiben wollen. Hat man nicht gerade von außen den besten Blick auf das Ganze? Denken wir nur mal an Greta Thunberg, Alan Turing, Sophie Scholl oder Sokrates. Etwas Entscheidendes würde fehlen, wenn alle nur Mainstream wären. Und wer oder was bestimmt eigentlich, wo außen ist? Was geschieht in Gruppen, die Einzelne zu Außenseiter:innen machen? …

Mehr

  • Mo. 06. September 2021
  • 12:00 Uhr
  • Balloni-Hallen
  • Barrierefreiheit
    • Rollstuhlgerechter Zugang

6. + 7. Klasse


Noch nie zuvor gab es so viel Aufmerksamkeit für den Körper. Viele Bodys sind durch tägliche Workouts bestens trainiert. Aber was ist mit dem Geist, kann man den auch trainieren? In einer Zeit, in der Aufmerksamkeit durch ständig präsente digitale Angebote permanent zerstreut wird, wird es immer dringlicher, mentale Techniken zu erlernen, die sowohl geistige Autonomie als auch ein unaggressives Miteinander befördern. Am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Bergisch-Gladbach experimentiert die Studienrätin Veronika Schoop seit einiger Zeit mit Meditationsangeboten im Unterricht. Schon in der 5. Klasse…

Mehr

  • Di. 07. September 2021
  • 09:30 Uhr
  • COMEDIA Theater, Grüner Saal
  • Barrierefreiheit
    • Rollstuhlgerechter Zugang

5. + 6. Klasse


Mit guten Kumpeln geht man bekanntermaßen durch dick und dünn. Aber warum gibt es eigentlich keine „Kumpelinnen“? Von Mädchen untereinander heißt es, sie seien „stutenbissig“, gar „hinterf*“; Jungs dagegen, so besagt das Klischee, müssen nur mal ordentlich miteinander raufen, dann ist alles wieder in Ordnung. Die Philosophin, Journalistin und Autorin Svenja Flaßpöhler** fragt: Wie sehr formen solche Stereotype, wie Kinder verschiedenen Geschlechts untereinander befreundet sind? Oder stimmt es einfach, dass Mädchen anders miteinander umgehen als Jungen? Wo genau liegen die Unterschiede, wie sind sie begründet…

Mehr

  • Di. 07. September 2021
  • 10:00 Uhr
  • COMEDIA Theater, Roter Saal
  • Barrierefreiheit
    • Induktionsschleife
    • Rollstuhlgerechter Zugang

Oberstufe


Gibt es fremdes Leben im Universum? Und wenn ja, wie könnten wir mit ihm kommunizieren? Gedanken darüber macht sich der Mensch schon lange. Konkret stellt sich diese Frage aber, seitdem wir vor knapp hundert Jahren damit begonnen haben, den Himmel nach Signalen fremder Intelligenzen abzusuchen, und inzwischen auch aktiv Nachrichten ins All aussenden. Wie ähnlich oder andersartig könnte außerirdisches Leben sein? Könnten wir uns verständigen? Und wie würde ein Kontakt die Menschheit verändern? Der berühmte Physiker Stephen Hawking war übrigens der Auffassung, die Menschheit solle sich lieber sti…

Mehr

  • Di. 07. September 2021
  • 10:30 Uhr
  • Balloni-Hallen
  • Barrierefreiheit
    • Rollstuhlgerechter Zugang

Oberstufe


Noch nie zuvor gab es so viel Aufmerksamkeit für den Körper. Viele Bodys sind durch tägliche Workouts bestens trainiert. Aber was ist mit dem Geist, kann man den auch trainieren? In einer Zeit, in der Aufmerksamkeit durch ständig präsente digitale Angebote permanent zerstreut wird, wird es immer dringlicher, mentale Techniken zu erlernen, die sowohl geistige Autonomie als auch ein unaggressives Miteinander befördern. Am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Bergisch-Gladbach experimentiert die Studienrätin Veronika Schoop seit einiger Zeit mit Meditationsangeboten im Unterricht. Schon in der 5. Klasse…

Mehr

  • Di. 07. September 2021
  • 11:30 Uhr
  • COMEDIA Theater, Grüner Saal
  • Barrierefreiheit
    • Rollstuhlgerechter Zugang

ab 10. Klasse


Pendeln zwischen Gier und Angst, das ist die Logik der Börse. Wer im richtigen Moment ein- oder aussteigt, gilt als besonders clever. Der oder die Sieger:in nimmt alles. Denn Menschen wollen ja immer und überall ihren persönlichen Nutzen optimieren, oder doch nicht? Steckt in jedem von uns ein Homo oeconomicus? Oft wird behauptet, wir würden in einer Leistungsgesellschaft leben. Wer sich anstrengt und schon in der Schule die besten Noten ergattert, hat die besten Lebenschancen, weil Leistung sich lohnt und auszahlt. Aber gilt das noch, wenn zwei Menschen jeden Tag zur Arbeit gehen, der ein…

Mehr

  • Di. 07. September 2021
  • 12:00 Uhr
  • COMEDIA Theater, Roter Saal
  • Barrierefreiheit
    • Induktionsschleife
    • Rollstuhlgerechter Zugang

ab 10. Klasse


Ob in der Schule, am Arbeitsplatz oder auf WhatsApp: Viele Menschen leiden unter Mobbing. Sie werden über einen längeren Zeitraum hinweg planmäßig mit Gemeinheiten gequält, mit Beleidigungen, Lügen, Erniedrigungen, physischer und körperlicher Gewalt. Das Opfer soll ganz langsam „fertiggemacht“ werden. Wie können Menschen nur derart fies zueinander sein? Was viele nicht wissen: Der Begriff „Mobbing“ kommt aus der Tierwelt. Der berühmte Verhaltensforscher Konrad Lorenz hat damit ein nicht selten zu beobachtendes „Revierverhalten“ beschrieben: Die sich bedroht fühlende Gruppe wehrt sich aggressiv gegen einen…

Mehr

  • Mi. 08. September 2021
  • 10:00 Uhr
  • COMEDIA Theater, Roter Saal
  • Barrierefreiheit
    • Induktionsschleife
    • Rollstuhlgerechter Zugang

10. + 11. Klasse


Wir werden tot sein. Nichts scheint so unausweichlich wie die Tatsache, dass wir sterben müssen. Irgendwann und irgendwie. „Können wir den Tod überleben?“ (Hürter/Vašek) - die paradoxe Frage wird im digitalen Zeitalter plötzlich ganz real. Das Internet hält uns am Leben. Unsere digitalen Spuren erlöschen nicht einfach mit unserem Tod, sondern führen ein virtuelles Eigenleben. Ob wir wollen oder nicht. 15 Jahre nach seinem Tod steht der Rapper Tupac wieder auf der Bühne. Moderne Hologramm- Technik macht seine digitale Auferweckung möglich. KI-Forscher:innen wollen virtuelle Klone von Toten erschaff…

Mehr

  • Mi. 08. September 2021
  • 10:00 Uhr
  • Lutherkirche
  • Barrierefreiheit

ab 9. Klasse


Fit sein, „nice“ auf Instagram aussehen, gesünder essen, effizienter schlafen: Immer mehr Menschen nutzen Fitness-Apps und Smartwatches, um ihr Leben zu „loggen“, ihre Körperaktivitäten zu „tracken“ und sich selbst zu „vermessen“. Früher galt: Bleib, wie du bist! Heute heißt es immer öfter: Du musst dein Leben ändern, optimiere dich! Diesen Menschen, die Self-Trackern betreiben, geht es um die digitale und experimentelle Beherrschung des eigenen Körpers – eines Körpers, mit dem heute ersichtlich Viele sehr unzufrieden sind. Ist das noch sinnvolle Gesundheitsvorsorge oder längst schon übertriebene Selbstperfekt…

Mehr

  • Mi. 08. September 2021
  • 12:00 Uhr
  • COMEDIA Theater, Roter Saal
  • Barrierefreiheit
    • Induktionsschleife
    • Rollstuhlgerechter Zugang
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer