Verhaltenslehren der Kälte. Mit Helmut Lethen

 Abgesagt!

Die Veranstaltung muss aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden.


Vor bald 30 Jahren schrieb der Kulturwissenschaftler Helmut Lethen mit den „Verhaltenslehren der Kälte“ ein Kultbuch, das mitten in eine Blase der „Betroffenheitskultur“ hineinstach. Es warb um Verständnis dafür, dass Individuen nicht immer authentisch sein wollen, sondern gern in Rollen und Masken schlüpfen und lieber auf Abstand gehen, statt mit anderen in Gemeinschaften zu verschmelzen. Das Buch erscheint jetzt in einer Neuauflage, ausgerechnet in einer Zeit des Krieges, in der die „männlichen“ Tugenden des Heroismus und des Kampfes, der Kälte und Selbstbeherrschung wieder auferstanden sind.

Helmut Lethen gibt Auskunft über das Verhältnis von Geist und Macht, seine geistige Biografie zwischen Ernst-Jünger-Lektüre, kommunistischen Verirrungen und intellektuellen Debatten am Küchentisch mit seiner rechtsidentitären Ehefrau.
Moderation: Markus Schwering


Mitwirkende


Helmut Lethen

Helmut Lethen, geboren 1939, lehrte bis 2004 Neueste Deutsche…

Mehr


Markus Schwering

Markus Schwering, 1956 in Köln geboren, studierte in Köln, Bonn und M…

Mehr

  • Freitag 10 Juni

    Freitag
    10. Juni 2022
    19:00 Uhr

  • WDR Funkhaus
    Kleiner Sendesaal

    Wallrafplatz 5
    50667 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer