Kaum ein Philosoph, der prägender, einflussreicher und produktiver ist als Peter Sloterdijk. Getreu dem Nietzsche- Motto „Philosophie ist der gute Wille, der Dummheit zu schaden“ versteht er die Rolle der Philosophie dabei dezidiert als Praxis der Zeitgenossenschaft. In diesen Tagen hat er unter dem Titel „Wer noch kein Grau gedacht hat“ das Unikat einer „philosophischen Farbenlehre“ vorgelegt.

Florian Schroeder ist TVKabarettist und Comedian, der sich auch als Autor immer wieder in die laufenden Debatten einmischt, zuletzt in „Schluss mit der Meinungsfreiheit“. Peter Sloterdijks Werk bildet für ihn dabei seit jeher eine Art Leitstern, allem voran die „Kritik der zynischen Vernunft“. Unter diesem Vorzeichen bittet er den Meisterdenker zur Lagebesprechung an den Kartentisch der Gegenwart: Wie steht es mit den Grenzen des Denk-, Sag- und Lachbaren in Ernstfallzeiten? Wo verlaufen die roten Linien von Ironie, Witz und Zynismus?

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Montag
    13. Juni 2022
    20:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 20 € | 16 € erm. (zzgl. Gebühren)

    AK Preis an der Abendkasse 25 € | 21 € erm.

  • BALLONI Hallen

    Ehrenfeldgürtel 88-94
    50823 Köln

    Google Maps

Udo Keller Stiftung
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer