Der Tod ist mir nicht unvertraut. Mit Elke Büdenbender und Eckhard Nagel


Wo sind wir dem Tod begegnet, und wie verändert das unser Leben? Wie stellen sich Menschen ihren Tod vor, und warum kommt es oft ganz anders? Was hat die Coronapandemie verändert?

Die Juristin und Frau des Bundespräsidenten, Elke Büdenbender, und der mit ihr befreundete Arzt, Theologe und Philosoph Eckhard Nagel, einer der führenden deutschen Transplantationsmediziner, sprechen offen, klug und kenntnisreich über ein Thema, das uns alle betrifft. Beide haben Sterblichkeit und Verluste selbst und aus nächster Nähe erlebt. Die First Lady musste früh über ihre eigene Verletzlichkeit nachdenken, Eckhard Nagel ist in seinem Beruf und Alltag immer wieder mit dem Sterben anderer konfrontiert.

Ein Plädoyer dafür, auch den Tod wieder ins Leben zu integrieren.
Moderation: Ferdos Forudastan


Mitwirkende


Eckhard Nagel

Eckhard Nagel ist Transplantationschirurg, Doktor der Philosophie und…

Mehr


Elke Büdenbender

Elke Büdenbender wurde nach Abschluss ihrer juristischen Ausbildung …

Mehr


Ferdos Forudastan

Ferdos Forudastan, geboren 1960 in Freiburg/Breisgau, wuchs in…

Mehr

  • Sonntag 12 Juni

    Sonntag
    12. Juni 2022
    11:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 20 € | 16 € erm. (zzgl. Gebühren)

    AK Preis an der Abendkasse 25 € | 21 € erm.

  • COMEDIA Theater
    Roter Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Induktionsschleife Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer