Auftakt II: Der Stand der Dinge. Mit Harald Welzer


Es könnte sein, dass nicht nur die Verteidigungspolitik in eine Zeitenwende geraten ist, sondern so ziemlich alles, was wir als katastrophenferne Bewohnerinnen und Bewohner moderner Demokratien für gegeben gehalten hatten: immerwährender Wohlstand, immer höhere Weltreichweite.

Aber die gegenwärtigen „Krisen“ sind wahrscheinlich keine vorübergehenden Unterbrechungen einer Normalität, sondern Anzeichen dafür, dass „der Westen“ sich im Zeichen von Erderhitzung, Artensterben, Migration, Krieg und neuem Imperialismus dringend neu erfinden muss. Sonst hat er seine Zukunft schon hinter sich.

Eine Standortbestimmung mit dem Sozialpsychologen und Publizisten Harald Welzer („Nachruf auf mich selbst“).
Moderation: Svenja Flaßpöhler


Mitwirkende


Harald Welzer

Harald Welzer ist einer der streitbarsten Intellektuellen in…

Mehr


Svenja Flaßpöhler

Svenja Flaßpöhler ist Chefredakteurin des Philosophie Magazin. G…

Mehr

  • Donnerstag 9 Juni

    Donnerstag
    09. Juni 2022
    18:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 20 € | 16 € erm. (zzgl. Gebühren)

    AK Preis an der Abendkasse 25 € | 21 € erm.

  • Sartory-Säle
    Ostermann-Saal

    Friesenstraße 44–48
    Innenstadt

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Identity Stiftung Udo Keller Stiftung Imhoff Stiftung
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer