Über das glückende Gespräch zwischen den Generationen. Mit Jürgen Wiebicke


Was wissen wir wirklich über das Leben unserer Eltern, der Kriegskinder? Wann ist der richtige Zeitpunkt, zum Archäologen des eigenen Lebens zu werden und die Eltern zu befragen?

Jürgen Wiebicke folgt den Berichten seiner Eltern, die, konfrontiert mit dem Tod, von einer radikalen Offenheit getrieben sind und ihre Erlebnisse nicht mehr für sich behalten wollen. Mit beiden führte er – in dieser Intensität zum ersten Mal – Gespräche über Erfahrungen, damit die Erinnerungen jener, die Krieg und Nationalsozialismus als Jugendliche miterlebt haben, nicht verschwinden.

In Sieben Heringe. Meine Mutter, das Schweigen der Kriegskinder und das Sprechen vor dem Sterben erzählt er von einer Generation, die den Krieg mit voller Wucht abbekam, schreibt lebensklug über das Sterben in der heutigen Gesellschaft und fragt danach, wie das Gespräch zwischen den Generationen gelingen kann.
Mod.: Regina Schilling


Mitwirkende


Regina Schilling

Regina Schilling, geboren 1962, studierte an der…

Mehr


Jürgen Wiebicke

Jürgen Wiebicke, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der …

Mehr


Bücher


Sieben Heringe

Sieben Heringe

Jürgen Wiebicke


Kiepenheuer & Witsch Verlag


Gebundene Ausgabe kaufen
eBook kaufen

  • Diese Veranstaltung ist als On-Demand Video verfügbar.

    Zur Stream Seite

  • Samstag 4 September

    Samstag
    04. September 2021
    21:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 18 € / erm. 14 €

    AK Preis an der Abendkasse 23 € / erm. 19 €

    Stream Preis Stream 9 €

  • Balloni-Hallen

    Ehrenfeldgürtel 88-94
    50823 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer