Geschichte und Gegenwart des Kolonialismus – eine Aufklärung. Mit Veye Tatah und Wolfgang Reinhard

VA9

phil.cologne 2020

Geschichte und Gegenwart des Kolonialismus – eine Aufklärung. Mit Veye Tatah und Wolfgang Reinhard


600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Sie kamen, sahen und eroberten. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. Die Wirkungen dieser kolonialen Globalisierung bestimmen unsere Weltordnung und unser Denken bis heute. Die deutsch-kamerunische Unternehmerin und Aktivistin Veye Tatah („Africa Positive“), die sich für ein Afrika als Kontinent der Zukunft einsetzt, und der Historiker Wolfgang Reinhard, Autor des Werkes „Die Unterwerfung der Welt. Globalgeschichte der europäischen Expansion 1415–2015“, das laut taz „auf Jahre hinaus seinesgleichen suchen und für Jahrzehnte ein nur schwer überholbares Standardwerk bleiben“ wird, sprechen über Vergangenheit und Gegenwart eines weltgeschichtlichen Vorgangs von gewaltigen Dimensionen. Mod.: Wolfram Eilenberger

  • Mittwoch 16 September

    Mittwoch
    16. September 2020
    19:00 Uhr

  •  Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 16 €

    AK Preis an der Abendkasse 21 €

    Erm. Preis Ermäßigt 12 € (VVK) / 17 € (AK)

  • COMEDIA Theater
    Roter Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

Mitwirkende

Veye Tatah

Veye Tatah, 1971 geboren, ist Diplominformatikerin, selbstständige …

Mehr


Wolfgang Reinhard

Wolfgang Reinhard, geboren 1937, ist einer der renommiertesten…

Mehr


Wolfram Eilenberger

Wolfram Eilenberger, 1972 geboren, war langjähriger Chefredakteur des …

Mehr


Bücher

Die Unterwerfung der Welt

Die Unterwerfung der Welt

Wolfgang Reinhard

C. H. Beck

3406687180

Mehr