Herrschaft der Computer? Über künstliche Intelligenz

VA21

phil.cologne 2017

Herrschaft der Computer? Über künstliche Intelligenz


Kaum etwas hat das menschliche Leben weltweit derart flächendeckend und umfassend verändert wie die Digitalisierung. Doch neben den für alle spürbaren Veränderungen haben sich gerade in den letzten Monaten Entwicklungen abgezeichnet, von denen selbstfahrende Autos, autonome Roboter wie Atlas oder Big- Dog von Boston Dynamics oder das selbstlernende Programm AlphaGo nur die Spitze des Eisberges darstellen. Wohin führt diese Entwicklung? Und welche ethischen, gesellschaftlichen und anthropologischen Konsequenzen hat sie? Wie intelligent sind intelligente Algorithmen? Und wie gefährlich sind sie? Darüber diskutieren der Philosoph und Vordenker des sogenannten Neuen Realismus, Markus Gabriel („Warum es die Welt nicht gibt“), und die Juristin und Softwareunternehmerin Yvonne Hofstetter („Das Ende der Demokratie. Wie die künstliche Intelligenz die Politik übernimmt und uns entmündigt“).

Mod.: Barbara Bleisch

  • Samstag 10 Juni

    Samstag
    10. Juni 2017
    18:00 Uhr

  •   Tickets kaufen

    VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 16,00 €

    AK Preis an der Abendkasse 21,00 €

    Erm. Preis Ermäßigt 12,00 €

  • COMEDIA Theater
    Roter Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Induktionsschleife verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang verfügbar

Mitwirkende

Barbara Bleisch

Barbara Bleisch, geboren 1973, ist Philosophin, Autorin und…

Mehr


Markus Gabriel

Markus Gabriel, 1980 in Remagen geboren, studierte zunächst neben dem …

Mehr


Yvonne Hofstetter

Yvonne Hofstetter, Jahrgang 1966, begann nach dem Studium der…

Mehr


Bücher

Das Ende der Demokratie: Wie die künstliche Intelligenz die Politik übernimmt und uns entmündigt

Das Ende der Demokratie: Wie die künstliche Intelligenz die Politik übernimmt und uns entmündigt

Yvonne Hofstetter
978-3-570-10306-7

Mehr