Das folgende Fallbeispiel aus einem Schulbuch ist in NRW viele Jahre lang im Unterricht diskutiert worden: „Ein türkischer Familienvater in Deutschland verheiratet seine Tochter ohne deren Einverständnis mit dem Sohn seines verstorbenen Bruders, um diesem eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland und damit eine Existenz zu sichern.“

Kürzlich hat eine Unterrichtsstunde an einem Siegburger Gymnasium zu diesem Fallbeispiel zu einem Shitstorm im Netz und anschließendem Streit darum geführt, ob das Schulbuch umformuliert werden muss. Die einen erhoben Rassismus-Vorwürfe, andere fürchteten, dass über interkulturelle Konflikte in der Schule gar nicht mehr gesprochen werden dürfe.

Wo fängt Rassismus an? Mit Matthias Schulze, selbst Schulbuchautor, kommen wir ins Gespräch darüber, wie sich unsere Gesellschaft verändern muss und wie Lerninhalte kritisch hinterfragt werden können.

Moderation: Ralph Erdenberger

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Dienstag
    14. Juni 2022
    12:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 5 € (Endpreis)

  • COMEDIA Theater
    Roter Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Induktionsschleife Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer