Der Traum von der Unsterblichkeit ist so alt wie die Menschheit selbst. Seit Jahrtausenden inspiriert Menschen der Wunsch, den Tod zu überwinden. Längst sind es nicht mehr nur Science-Fiction-Romane, die diesen Menschheitstraum greifbar machen. Die Vision wird real: Im Silicon Valley und anderswo arbeiten börsennotierte Unternehmen an dem erklärten Ziel, „den Tod zu beseitigen“.

Auch wenn wir alle wissen, dass wir eines Tages sterben müssen, werden das Altern, das Sterben und der Tod zunehmend aus dem eigenen Haus in Altersheime und Krankenhäuser verschoben und oft nicht mehr unmittelbar erlebt. Es fällt den meisten Menschen offenbar schwer, sich damit abzufinden oder gar mit dem Gedanken anzufreunden, dass unser Leben befristet ist. Warum ist das so schwierig? Wie kann es sein, dass der Tod zwar natürlich, aber gleichzeitig so voller Schrecken ist?

Moderation: Jürgen Wiebicke

Veranstaltungsdaten

  • Datum:

    Montag
    13. Juni 2022
    09:30 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 5 € (Endpreis)

  • COMEDIA Theater
    Grüner Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar
Bundeszentrale für politische Bildung
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer