Da geht noch was! Selbstoptimierung per App. Mit Arnd Pollmann


ab 9. Klasse


Fit sein, „nice“ auf Instagram aussehen, gesünder essen, effizienter schlafen: Immer mehr Menschen nutzen Fitness-Apps und Smartwatches, um ihr Leben zu „loggen“, ihre Körperaktivitäten zu „tracken“ und sich selbst zu „vermessen“.

Früher galt: Bleib, wie du bist! Heute heißt es immer öfter: Du musst dein Leben ändern, optimiere dich! Diesen Menschen, die Self-Trackern betreiben, geht es um die digitale und experimentelle Beherrschung des eigenen Körpers – eines Körpers, mit dem heute ersichtlich Viele sehr unzufrieden sind. Ist das noch sinnvolle Gesundheitsvorsorge oder längst schon übertriebene Selbstperfektionierung? Wird hier eine neue Freiheit selbstbestimmten Lifestylings erprobt oder aber eine neue Form der Unfreiheit? Trainiert man hier nicht vor allem die letztlich freiwillige Unterwerfung unter die Imperative gesellschaftlichen Leistungsdrucks?, fragt der Philosoph Arnd Pollmann.
Mod.: Jürgen Wiebicke


Mitwirkende


Arnd Pollmann

Prof. Dr. Arnd Pollmann, geboren 1970, forscht und lehrt auf…

Mehr


Jürgen Wiebicke

Jürgen Wiebicke, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der …

Mehr

  • Mittwoch 8 September

    Mittwoch
    08. September 2021
    12:00 Uhr

  • VVK Vorverkaufspreis zzgl. Gebühren 5 € (Endpreis Kinder + Erw.)

  • COMEDIA Theater
    Roter Saal

    Vondelstraße 4-8
    50677 Köln

    Google Maps

  • Barrierefreiheit

    • Induktionsschleife Verfügbar
    • Rollstuhlgerechter Zugang Verfügbar

BpB
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer