Mitwirkende

Thomas Bauer


Foto: Thomas Bauer

Thomas Bauer, 1961 geboren, studierte Islamwissenschaft, Semitische Philologie und Germanistische Linguistik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Dissertation schrieb er über Altarabische Dichtkunst, seine Habilitation über Liebesdichtung in der Abbasidenzeit. Im Jahr 2000 wurde Thomas Bauer als Professor in Islamwissenschaft und Arabistik an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster berufen und zum Direktor des Instituts für Arabistik und Islamwissenschaft ernannt. 2006/2007 war Thomas Bauer Fellow am Wissenschaftskolleg Berlin. 2012 wurde er als ordentliches Mitglied in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen. 2013 erhielt er den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis und 2018 für sein Werk „Die Vereindeutigung der Welt. Über den Verlust an Mehrdeutigkeit und Vielfalt“ den Tractatus-Preis des Philosophicum Lech.

Programm

Bücher

Die Vereindeutigung der Welt

Die Vereindeutigung der Welt

Thomas Bauer

Reclam

315019492X

Mehr