Mitwirkende

Michael Hampe


Foto: Michael Hampe

Prof. Dr. Michael Hampe, 1961 geboren, studierte Philosophie in Heidelberg und Cambridge. Nach Professuren in Kassel und Bamberg wechselte er 2003 als Professor an die Eidgenössische Technische Hochschule in Zürich. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Philosophie und Geschichte der Erfahrungswissenschaften, Kritische Theorie und Metaphysik, Wissenschaft und Öffentlichkeit, Techniken der Selbsterkenntnis. Hampe untersucht das Verhältnis von Argumentieren und Erzählen, bspw. in „Die Lehren der Philosophie“ von 2014 und verfasst selbst Werke in narrativer Philosophie wie „Das vollkommene Leben. Vier Meditationen über das Glück“ (2009) und „Tunguska oder Das Ende der Natur“ (2011). Zuletzt erschien 2020 sein philosophischer Roman „Die Wildnis, die Seele, das Nichts". (2020)

Programm