Mitwirkende

Martin Schläpfer


Foto: Martin Schläpfer

Martin Schläpfer, geboren 1959, ist ein vielfach ausgezeichneter Choreograph und Tänzer aus der Schweiz, der inzwischen über 70 Werken seinen Stil verliehen hat. Martin Schläpfer studierte Ballett bei Marianne Fuchs in St. Gallen und an der Royal Ballet School in London. 1994 wurde er als Direktor zum Berner Ballett berufen und gründete die Stiftung Visions of Dance. Von 1999 bis 2009 leitete er das von ihm neu formierte ballettmainz, das unter seiner Direktion in die erste Reihe der deutschen Ballettcompagnien aufrückte. 2009/10 übernahm er als Direktor und Chefchoreograph das Ballett am Rhein Düsseldorf Duisburg. Uraufführungen entstanden außerdem für das Bayerische Staatsballett München und Het Nationale Ballet Amsterdam. Mit Jean-Philippe Rameaus „Castor et Pollux“ an der Deutschen Oper am Rhein übernahm er 2011/12 erstmals auch eine Opernregie. Seit 2017 ist Martin Schläpfer Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Im Oktober 2018 wurde er mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Zur Spielzeit 2020/21 übernimmt er die Leitung des Wiener Staatsballetts.

Programm