Über Gerd Koenen



Gerd Koenen ist Historiker und Publizist. Er war bis 1982 ein führendes Mitglied des KBW, danach u. a. Redakteur der Zeitschrift „Pflasterstrand“. Aus der langjährigen Zusammenarbeit mit dem aus der UdSSR ausgewiesenen Dissidenten Lew Kopelew und seinem Forschungsprojekt zur Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen entstand Gerd Koenens preisgekröntes Buch „Der Russland-Komplex“. Seine Bücher „Utopie der Säuberung", „Das rote Jahrzehnt" und „Vesper, Ensslin, Baader" waren Bestseller. 2007 erhielt er den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung.

Foto: Gerd Koenen
Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer