Frank Schätzing


Foto: Frank Schätzing

Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, veröffentlichte 1995 den historischen Roman „Tod und Teufel”, der zunächst regional, später bundesweit zum Bestseller avancierte. 2004 erschien sein Roman „Der Schwarm”, der seit Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht hat und weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde. Es folgten die internationalen Bestseller „Limit” (2009) und „Breaking News” (2014). 2018 erschien Frank Schätzings Thriller „Die Tyrannei des Schmetterlings” und 2021 erschien sein neues Buch „Was, wenn wir einfach die Welt retten?”. Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.

Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer