Über Elizabeth Duval



Elizabeth Duval, geboren in Alcalá de Henares, studiert Philosophie und Französische Philologie an den Universitäten Paris 1 Panthéon-Sorbonne und Sorbonne Nouvelle. In Spanien veröffentlichte sie die Bücher „Madrid será la tumba“, „Después de lo trans“ und „Reina und Excepción“. Außerdem schreibt sie regelmäßig über Kultur und Politik für Zeitschriften wie „Público“ und „Retina – El País“ und moderiert den Podcast „La Noria“ mit einigen der wichtigsten kulturellen und politischen Persönlichkeiten des Landes, neben ihrem Engagement als Transgender-Aktivistin.

Foto: Elizabeth Duval

Veranstaltungen unter Mitwirkung von Elizabeth Duval



Förderer
Udo Keller Stiftung Forum Romanum
Förderer
Identity Foundation
Kooperationspartner
Bundeszentrale für politische Bildung
...
Weitere Partner und Förderer